Kapha, Pitta & Vata

Die Natur, im Innen wie im Außen

Unsere Natur befindet sich nicht nur außerhalb unserer Haut, sondern auch innerhalb. Die äußere und die innere Natur sind miteinander verbunden, beeinflussen sich gegenseitig mit den Veränderungen, die im Laufe der Zeit geschehen und unseren Körper wachsen und altern lassen. Die äußere Natur verändert sich täglich vom Morgen zum Abend hin; jährlich und mit dem Verlauf der Jahreszeiten. Entsprechend den Veränderungen der äußeren Natur verändert sich auch unsere innere Natur - unser Körper & unser Geist - von Stunde zu Stunde, vom Frühling, über den Sommer, den Herbst und den Winter, Jahr für Jahr. 

Deshalb empfiehlt Ayurveda uns, uns um Mutter Natur zu kümmern. Sie hat die ultimative Kraft unsere innere Natur zu erschaffen und zu erhalten. Unsere Körper-Geist-Systeme können wir mithilfe ihrer natürlichen Medikamente, einer gesunden Auswahl an Nahrungsmitteln und einer naturverbundenen Therapie - dem auf den Rhythmus der Natur abgestimmten Lebensstil - vor Krankheiten zu schützen und zu heilen.

Prakruti (Das, von Geburt an, dominierende Element)

Im Sanskrit bedeutet 'pra' 'ursprünglich' und 'kruti' 'Schöpfung'. Der ayurvedischen Terminologie nach bezeichnet Prakruti die Kernnatur oder die grundlegenden Eigenschaften einer Person bei der Geburt. Die innere Natur einer Person (Körper und Geist) wird bereits zum Zeitpunkt der Empfängnis aus fünf Elementen (Erde, Wasser, Feuer, Luft und Äther) gebildet. Die individuelle Kombination der Elemente (Feuer, Wasser, Erde, Luft, Äther) erzeugt die drei Kräfte (Kapha-Pitta-Vata) im Körper-Geist System eines Menschen und dieser Einfluss bleibt ein Leben lang bestehen. Wenn wir uns das gesamte Leben einer Person sorgfältig anschauen, können wir feststellen, dass unter den fünf Elementen einige Elemente und ihre entsprechende Kraft schon von Geburt an etwas oder viel höher sind als die anderen. Diese führenden, konstitutionellen Elemente werden als die geburtsdominierend betrachtet und sie prägen die Kernnatur (Prakruti) einer Person.

Die drei Kräfte der Natur

Unser Planet hat ein Ökosystem, das aus unzähligen lebenden und nicht lebenden Körpern besteht. Ayurveda beschreibt alle Körper in der Natur als die vereinigte Form der fünf Elemente, was bedeutet, dass jeder Körper, egal ob lebendig oder nicht lebendig, aus fünf grundlegenden Elementen besteht: Erde, Wasser, Feuer, Luft und Äther.

Während Erde, Wasser und Feuer in einem nicht lebendigen Körper, wie einem Stück Metall oder einem toten Baum schweigen, wirken nur Luft und Äther als eine Kraft im Prozess der Zersetzung dieses Körpers. In einem lebenden Körper sind alle Elemente mit folgenden Funktionen aktiv: Wachsen (mit der Kraft von Kapha, das Erd-Wasser-Element), Erhalten (mit der Kraft von Pitta, dem Feuer-Wasser-Element) und Zersetzen (mit der Kraft von Vata, dem Luft-Äther-Element).

In einem lebenden Körper fungiert die Kapha-Kraft als Generator des Körpers durch die Bildung neuer Zellen, die Pitta-Kraft als Erhalter, indem sie den Stoffwechsel kontrolliert und das zentrale Heizsystem des Körpers, mithilfe des Blutkreislaufsystems aufrechterhält. Die Kraft von Vata fungiert als Zerstörer der alten Körperzellen und eliminiert die Giftstoffe im System.

Wir können den Einfluss dieser drei Hauptkräfte in jedem Körper in der Natur erkennen, denn sie bewirken Veränderungen. Zum Beispiel sprießt im Frühling ein Blatt unter dem Einfluss von Kapha zwischen den Zweigen hervor und ändert dann im Sommer und Herbst seine Farbe von Grün zu Gelb und fällt im Winter unter dem Einfluss von Pitta und Vata auf die Erde, in der nächsten Phase, wenn das Blatt abgestorben ist, wirkt dann ausschließlich Vata.

Die Rolle von Vata in der Natur besteht darin, Dinge zu zersetzen und die Elemente freizusetzen, um in die Natur zurückzukehren und die Funktionen von Kapha zu unterstützen, damit neue Körper entstehen können. Auf diese Weise vermodert ein abgefallenes Blatt im Spätherbst und Winter auf dem Boden, gibt seine Elemente an die Mutter Erde zurück und befruchtet im folgenden Frühjahr den Baum durch seine Essenz und klettert durch seine Wurzeln hinauf und zurück ins Leben.

Das Erkennen der konstitutionellen Elemente

Zum Zeitpunkt der Empfängnis, entsprechend dem Einfluss der dominierenden Elemente in der ersten Zelle, bildet sich die Kernnatur des Kindes aus. Mit der Unterstützung des Dominanzniveaus der entsprechenden Kräfte formt sich der Körper im Mutterleib aus den sieben Dhatus - die konstitutionellen Gewebe eines Körpersystems. Die sieben Dhatus sind die sieben Formen von Gewebe, die einen Körper formen: rasa (Plasma), rakta (Blut), mamsa (Muskeln), medha (Fett), asthi (Knochen), majja (Knochenmark) und shukra (Fortpflanzungsgewebe). 

Die Kernnatur der Person wird durch die körperlichen Merkmale und die geistigen Eigenschaften charakterisiert, die sich mithilfe der geburtsdominierenden Elemente entwickelt haben und funktioniert auf der Ebene dieser Kräfte. 

Wenn die geburtsdominierenden Elemente einer Person Erde und Wasser sind, ist die entsprechende Kraft Kapha, welche den Aufbau des Körpergewebes in Kraft setzt und große physische Merkmale wie breite, schwere Knochen und Muskelstrukturen, sowie eine feuchte, dicke und ölige Hauttextur entwickelt. Kapha ist langsamer Natur in der körperlichen Bewegung und mental oft an Menschen und Umgebung gebunden und hat Schwierigkeiten, sich an schnelle Veränderungen im Leben zu gewöhnen.

Wenn eine Person von Geburt an von den Elementen Feuer und Wasser beherrscht wird, ist die entsprechende Kraft Pitta, und sie bleibt im Allgemeinen bei mittlerem Gewicht mit empfindlicher Haut und einer dünneren Haarstruktur. Im Gegensatz zur Kapha-Natur kann man Pitta-Geborene an ihren schnellen und sportlichen Aktionen erkennen, sie sind scharf und präzise in ihrer Sprache und treffen oft recht schnell intellektuelle und ergebnisorientierte Entscheidungen.

Der Körperbau Vata-Geborener hat die natürliche Form glatter Knochen und schlanker Muskeln und weist im Vergleich zu den beiden anderen kleinere Merkmale auf. Ein Mensch der Vata-Natur nimmt kaum an Körpergewicht zu und die Haut neigt besonders in der kalten Jahreszeit dazu trocken zu werden. Wie der Wind in der Natur kann auch die geistige Qualität von Personen mit einer Vata-Dominanz von Zeit zu Zeit variieren; so können die Stimmungen beispielsweise innerhalb kurzer Zeit von sehr energisch & fröhlich zu müde & ängstlich wechseln.

GDE (Gegenwärtig dominierendes Element)

Die Elemente, die von Geburt an den größten Einfluss in deinem Körper-Geist-System ausüben, werden als von an Geburt dominierende Elemente (Prakruti) betrachtet, die deine Kernnatur formen. Obwohl sich deine geburtsdominierenden Elemente, während deines ganzen Lebens nicht ändern werden, können deine körperlichen und geistigen Qualitäten unter dem Einfluss der altersbedingten dominierenden Kräfte variieren. Das passiert oft, wenn dein Leben verschiedene Zeitalter, Jahreszeiten und sogar verschiedene Tages- und Nachtzeiten durchläuft.

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass dein GDE (Gegenwärtig Dominierendes Element) von deinem Prakruti (Geburts-Dominierendes-Element) aufgrund falscher Ernährung oder Lebensweise über einen langen Zeitraum hinweg abweichen kann. Dieser Zustand wird dann als ein Ungleichgewicht (Vikruti) betrachtet und ist ein Zustand, der viele Menschen verwirrt, vor allem dabei welche Empfehlungen zu befolgen sind. Wenn du Ayurveda praktizierst, denke daran, dass du immer die Empfehlungen befolgen musst, um dein GDE auszubalancieren, sei es dein Prakruti (Geburts-Dominierendes-Element) oder dein Vikruti (Ungleichgewicht).

Gleichgewicht oder Ungleichgewicht

Was auch immer unser Prakruti  ist, wenn wir uns nicht mit dem richtigen Aahar (Nahrung), Vihar (Lebensstil) und Vijar (Gedanken) um Körper und Geist kümmern, während wir durch verschiedene Lebensabschnitte - Kindheit, Jugend, mittleres und hohes Alter - gehen, können eine, zwei oder sogar alle drei Kräfte aus dem Gleichgewicht geraten und im Anfangsstadium Symptome und langfristig Krankheiten der Organe verursachen.

Das Ungleichgewicht der Elemente, Vikruti, muss rechtzeitig beobachtet und dann zeitnah korrigiert werden. Solltest du ein Vikruti haben empfiehlt dir Lehre des Ayurveda, unabhängig davon, was dein Prakruti ist, dieses Ungleichgewicht zu beheben, bevor du anfängst, mit deinen -Geburts-Dominierenden-Element (Prakruti) zu arbeiten.

Denke daran, dass dein Vikruti (Ungleichgewicht) nicht immer dein Prakruti (Geburts-Dominierenden-Element) sein muss. Deshalb musst du immer dein GDE (Gegenwärtig Dominierendes Element) in Betracht ziehen, um den Empfehlungen des Ayurveda folgen zu können.

Kapha, Pitta und Vata - auf einen Blick

Kapha...

...erzeugt Leben

...ist mütterlich und fürsorglich

...bedeutet symbolisch gesehen Liebe

...verbindet alles miteinander 

...bildet neues Gewebe

...ist nährend

...stabilisierend

Eigenschaften

Langsam
Beständig
Schwer
Solide
Kühl
Ölig
Hohe Dichte

Das Herz ist der Sitz von Kapha und Liebe das ursprüngliche Gefühl. Während das Herz physisch das Blut reinigt und das Körpergewebe nährt, kultiviert es mental das Gefühl von Liebe. In einem ausgeglichenen Zustand von Kapha ist das Herz das spirituelle Zentrum des Körpers und fördert die subtile Energie, die als Ojus bekannt ist, und verjüngt mit seiner Gegenwart fortwährend alle Körper-Geist-Systeme.

In den physischen, mentalen und spirituellen Funktionen eines Herzens wird ein ununterbrochener Fluss als ein Zeichen von Gesundheit gesehen, während eine Blockade Krankheit bedeutet. Zum Beispiel kann sich in einem Körper mit erhöhtem Kapha, überschüssige gesättigtes Körperfett in den Blutströmen ansammeln und Hindernisse im Kreislaufsystem schaffen. Auch kann ein Kapha-Ungleichgewicht eine Liebesbeziehung mit übermäßiger Anhänglichkeit und Besessenheit verkomplizieren, bei der das Gefühl der Liebe nicht auf natürliche Weise fließen kann, was Eifersucht und Traurigkeit im Geist verursacht.

Pitta...

...ist lebenserhaltend

...ist abenteuerlustig und dominierend

...bedeutet symbolisch gesehen Licht

...ist pädagogisch und organisiert

...kontrolliert die Körperwärme

...kontrolliert und fördert die Sehkraft der Augen

...wirkt unterstützend bei der Verdauung & des Immunsystems

Eigenschaften

Heiß
Hell
Intensiv
Scharfsinnig
Scharf
Säurehaltig
Durchdringend

Der Solarplexus ist die Wiege des Pitta. Der ausgewogene Zustand von Pitta sorgt für eine starke Verdauungs- und Immunkraft, ein gutes Sehvermögen, gesunde Haut, ein scharfes Gedächtnis und Geduld, Effizienz in Sprache und Handlung. Spirituell gilt der Solarplexus als Sitz des Tejas, das in einem ausgewogenen Zustand von Pitta die innere Ausstrahlung sowie Intelligenz und Mut im Geist fördert.

So wie die überschüssige Wärme der Sonne Probleme für das Leben auf der Erde verursachen kann, so kann die Verstärkung des Pitta zu Problemen im Stoffwechsel, zu geringer Immunkraft und schlechten Blutwerten, zu hohem Stress, Ärger oder zu Irritationen und Unzufriedenheit im Leben führen. Im Falle einer langen Periode des Ungleichgewichts kann das Körpergewebe durch die Säurewirkung geschädigt werden und äußerlich Hautkrankheiten wie Ekzeme oder Schuppenflechte verursachen, während innerlich Geschwüre oder Tumore entstehen, meist im Verdauungssystem, im Magen, in der Leber, der Milz und der Bauchspeicheldrüse.

Vata...

...bringt dich in Bewegung

...ist kreativ und künstlerisch

...steht symbolisch für Leben/Veränderung/Zeit 

...unterstützt den Körper bei der Ausscheidung von Giftstoffen

...unterstützt die Stimmbänder

...zersetzt alte Zellen

...koordiniert die Bewegungen des Körpers

Eigenschaften

Hell
Kalt
Trocken
Rau
Bewegt
Schnell
Unvorhersehbar

Die Region von Vata ist der Unterbauchbereich und dort ist es für die Steuerung und Funktion der Fortpflanzungsorgane Kolon und Rektum zuständig. Ein ausgeglichener Vata-Zustand begünstigt notwendige Bewegungen des Körpers und kreative Gedanken im Geist. Spirituell gesehen steuert Vata mit den Bewegungen der Luft das Prana, die vitale Lebensenergie im feinstofflichen Körper, gemäß den äußeren Veränderungen - der Zeit und den Jahreszeiten in der Natur.

Da die primäre Aufgabe von Vata darin besteht, die alten Zellen im Körper zu zerstören, kann der zu hohe Zustand dieser Kraft eine übermäßige Zerstörung von Gewebe verursachen. Allgemeine Vata-Symptome sind: Schmerzen in den Knien und Hüften, Kälte und Trockenheit in der Haut, Steifheit in den Muskeln und Gelenken, Verdauungsstörungen und Gasbildung im Dickdarm, Erkrankungen der Fortpflanzungsorgane der Prostata/Eierstöcke, Menstruationsstörungen bis hin zu Fehlgeburten. Auf der Geistesebene sorgt ein Vata-Ungleichgewicht für zerstreute Gedanken, ängstliche Empfindungen oder Träume und Ängste als tiefes Gefühl.

Dieser einzigartige Gesundheitstest von Janesh Vaidya wird dir helfen, dein GDE (Gegenwärtig Dominierendes Element) in deinem Körper- und Geistsystem zu finden. Das Testergebnis wird dich zu den Antworten auf deine Fragen bezüglich deiner körperlichen und geistigen Gesundheit führen.

Vaidya's Gesundheitstest

Dieser einzigartige Gesundheitstest von Janesh Vaidya wird dir helfen, dein GDE (Gegenwärtig Dominierendes Element) in deinem Körper- und Geistsystem zu finden. Das Testergebnis wird dich zu den Antworten auf deine Fragen bezüglich deiner körperlichen und geistigen Gesundheit führen.

Alle Bücher ansehen

Möchtest du eine ganzheitliche Gesundheitserfahrung erleben?

"Die Ayurveda-Retreats lassen dich authentische Ayurveda-Behandlungen, medizinische Ernährung und einen therapeutischen Lebensstil entsprechend deiner Körper-Geist Konstitution erleben. Verweile an der Küste Südindiens und erlebe das unkomplizierte Leben unter den Dorfbewohnern. Erforsche das vedische Leben in einer friedlichen, sauberen und entspannten Umgebung, indem du im Augenblick lebst, mit der Sonne und dem Ozean. Spüre die Langsamkeit des Lebens, indem du der Natur nahe bist. Willkommen in Vaidya's Ayurveda-Village an der Küste des arabischen Ozeans im Bezirk Alleppy, Kerala, Indien. Unser engagiertes Team ist bereit, sich gut um deine Gesundheit zu kümmern."

Erfahrungsberichte

STIMMEN AUS ALLER WELT

"Vielen Dank, dass du der Botschafter dieses wertvollen Wissens bist! Janesh, du veränderst Leben mit deiner wunderbaren Mission und deiner wunderbaren Seele."

— Bea Schwabli

über Janesh Vaidya

"Die mentale Kraft des Ayurveda" hat etwas Einzigartiges an sich, dem ich durch das Buch zum ersten Mal begegnet bin. Ich mag die Ideen und Gedanken in dem Buch."

— Linda Eiderfors, Schweden
über Janesh Vaidyas buch "Die mentale Kraft des Ayurveda"

"Die mentale Kraft des Ayurveda" war das erste von Janesh Vaidyas Büchern, dass ich gelesen habe, und es enthält so viel Weisheit. Es hat mir sehr geholfen, mich selbst und meine gesundheitlichen Aspekte zu verstehen."

— Carina Nilsson, Schweden
über Janesh Vaidyas buch "Die mentale Kraft des Ayurveda"

"Vielen Dank für alles, was ich gelernt habe, und an dich, dass du der wunderbare Mensch bist, der du bist. Ich bin in der Tat inspiriert und voller Energie. Ich möchte nach der Begegnung mit dir, Janesh, mehr ich selbst sein, treuer und freundlicher zu mir selbst."

— Erica Selander, Schweden

über Janesh Vaidya

"Die Mentale Kraft des Ayurveda vermittelt mir so viel Wissen über mich selbst. Darüber, wie ich funktioniere und was ich tun sollte, um meine Ungleichgewichte zu korrigieren. Warum und wie ich mich besser fühlen kann. Einfach zu verstehen. Dieses Buch ist sehr empfehlenswert."

— Rosie, Schweden
über Janesh Vaidyas buch "Die mentale Kraft des Ayurveda"

"In the last rain" ist mein Lieblingsbuch, dicht gefolgt von "Food from my village" auf Platz zwei. Es sind einfache und trotzdem sehr gute Rezepte."

— Maria Lindqvist, Schweden
über Janesh Vaidyas Bücher

"Vielen Dank, Janesh, für all die Weisheit und das Wissen, das du uns vermittelst, damit wir lernen können, uns bestmöglich um unsere Gesundheit zu kümmern."

— May-louise Flyrin

über Janesh Vaidya

"Dein Buch "Die mentale Kraft des Ayurveda" war für mich eine echte Bereicherung meines Lebens. Ich bin für immer dankbar dafür! Für immer!"

— Richard Ericsson, Schweden
über Janesh Vaidyas buch "Die mentale Kraft des Ayurveda"

"Mit deiner Hilfe und großartigen Büchern ist jeder Tag voller Glück."

— Annica Nygren, Schweden

über Janesh Vaidya

"Alle Bücher haben bei mir einen besonderen Platz und inspirieren zur weiheit des Ayurveda auf verschiedenen Ebenen. Es ist unmöglich, nur eines zu wählen. Wenn ich mich für eines entscheiden müsste, dann wäre es "In the last rain" und das aktuelle Buch über Ayurveda, die sich den ersten Platz teilen müssen."

— Malin Helltén, Schweden
über Janesh Vaidyas Bücher

"Mir gefällt die Art und Weise, auf die mich Janesh Vaidyas Bücher mit einem Gefühl von Frieden und Freiheit zurücklassen. Sie vermitteln einen sehr optimistischen und hoffnungsvollen Ausdruck, der in meiner Seele den Wunsch weckt, dabei zu sein."

— Linda Eiderfors, Schweden
über Janesh Vaidyas Bücher

"Wunderschöne Bilder in einem wunderbaren Buch mit so vielen köstlichen Rezepten."

— Aino Sundman, Schweden
über Janesh Vaidyas Kochbuch "Food from my village"

"In the last rain" touched my inner soul and brought meaning to your passion and vision for spreading ayurveda"

— Malin Helltén, Schweden
über Janesh Vaidyas buch "In the last rain"

"In the last rain" ist eines meiner Lieblingsbücher, und ich meine von allen Büchern, die ich gelesen habe - von allen Autoren! Ich erinnere mich noch ganz genau an das erste Mal, als ich es gelesen habe."

— Johanna Hermelin, Schweden
über Janesh Vaidyas buch "In the last rain"

"Yoga is my therapy" enthält fundierte Kenntnisse darüber, was Yoga wirklich bedeutet. Es ist wichtig, zuerst zu lesen, bevor du mit dem Üben beginnen. Janesh hat eine Art und Weise, die auch diejenigen wirklich einfängt, die Bücher nicht besonders mögen. Ich habe zu Hause Yoga praktiziert, aber jetzt erlebe ich etwas, was ich bisher vermisst habe. Die Atmung ist so wichtig! Etwas, das ich für selbstverständlich hielt. Ich spüre die Ergebnisse nach jeder Sitzung zu Hause. Jedem, der sich etwas mehr wünscht, empfehle ich das Buch, aber achte darauf, die Theorie in die Praxis umzusetzen."

— Abtin Moshiri
über Janesh Vaidyas buch "Yoga is my therapy"

"Ich liebe "In the last rain" und ich werde es immer wieder lesen."

— Alice Kjølerbakken, Norwegen
über Janesh Vaidyas buch "In the last rain"

"In the last" rain habe ich wirklich geliebt. Ich konnte nicht aufhören, es zu lesen."

— Marie Nylen, Schweden
über Janesh Vaidyas buch "In the last rain"

"Yoga is my therapy" hat mich sofort gepackt und die Zeit schien einfach zu verfliegen, ich denke, das Buch ist sehr gut geschrieben, gehaltvoll und leicht zu verstehen."

— Anette Sykes
über Janesh Vaidyas buch "Yoga is my therapy"

"In the last rain ist Magie."

— Marika Westerholm-Amin
über Janesh Vaidyas buch "In the last rain"

“In the last rain" ist ein wunderbares Buch. Ich liebte es und hab es gleich nochmal gelesen. Du wirst beim zweiten Mal, noch so viel mehr entdecken."

— Harriet Andersson Schweden
über Janesh Vaidyas buch "In the last rain"

"Woooooooow. Meine Familie liebt die Rezepte, die ich aus deinem neuen Kochbuch zubereitet habe... der Jüngste in unserer Familie rief laut "die beste Suppe aller Zeiten" über die Rote-Bete-Suppe... vielen Dank für die Weitergabe..."

— Catrine Kostenius, Schweden
über Janesh Vaidyas Kochbuch "Food from my village"

"Food from my village ist sehr gut und leicht umzusetzen, viele gute rezepte, einfach zu kochen, schöne Bilder.ich kann es wirklich sehr empfehlen, wenn du etwas Neues ausprobieren möchtest."

— Joanne Wittbrodt
über Janesh Vaidyas Kochbuch "Food from my village"

"In the last rain" ist eines der besten Bücher, die ich je gelesen habe. Fantastisch."

— Anna-Maria Johansson, Schweden
über Janesh Vaidyas buch "In the last rain"

"Food from my village ist ein so farbenfrohes Buch. Aufregende und gesunde Rezepte, die leicht zuzubereiten sind. Der Text und die vielen schönen Bilder gewähren zudem einen fein abgestimmten Einblick in eine andere Kultur."

— Nika, Schweden
über Janesh Vaidyas Kochbuch "Food from my village"

"Yoga is my therapy" ist ein sehr gutes und lehrreiches Buch, das Yoga wirklich von Grund auf beschreibt. Es ist gut zu lernen, dass wir alle verschieden sind und nicht die gleiche Art von Yoga machen sollten, sondern im Bezug auf die in uns dominierenden Elemente. Es gibt auch Übungen für verschiedene Symptome, Krankheiten und Gesundheitszustände. Ein empfehlenswertes Buch für alle, die Yoga erlernen wollen."

— Markat
über Janesh Vaidyas buch "Yoga is my therapy"

"Lesen Sie einfach die letzte Seite von In the last rain. Aber dieser Text wird für mich nie ein abgeschlossenes Kapitel sein. Er wird in meinem Herzen weiterleben und immer in mir sein. Unter den Geschenken, die ein Mensch bekommen kann, gibt dieses Buch die tiefste, wahrhaftigste und wunderbarste Erfahrung und Weisheit, die ich je erhalten habe. Es war schwer, mit dem Lesen aufzuhören, denn ich wollte weiterhin erleben, wie der Text zu mir spricht, und ihn meinen Geist und meine Seele erfüllen lassen."

— Eva Larsson, Schweden
über Janesh Vaidyas buch "In the last rain"

"In the last rain ist ein absolut wunderbares Buch, das einen Samen in's Herz pflanzt. In mir, und sicherlich auch in vielen anderen, wird der Same zu einer großen Einsicht heranwachsen. Jeder sollte dieses Buch lesen, denn es wird mein Geschenk an viele Menschen in der Zukunft sein."

— Alva, Schweden
über Janesh Vaidyas buch "In the last rain"

"Gute Werkzeuge für deine Yogapraxis! Yoga is my therapy ist ein tolles, leicht verständliches Buch mit schönen Bildern für alle Übungen. Es vermittelt eine schöne Botschaft und kann dem Leser in seiner Praxis sehr helfen. Empfehlenswert."

— Mattias Eidevall, Schweden
über Janesh Vaidyas buch "Yoga is my therapy"

"In the last rain ist ein subtiles und aufschlussreiches Buch mit vielen denkwürdigen Metaphern, es könnte separat in einem eigenen Buch im Stil von Gibrans 'Der Prophet' veröffentlicht werden."

— Lena, Schweden
über Janesh Vaidyas buch "In the last rain"

"Das großartigste Kochbuch aller Zeiten".

— Mona Malmros, Schweden
über Janesh Vaidyas Kochbuch "Food from my village"

Abonniere meinen Newsletter

Lasse dich von mir inspirieren