Ayurveda Ernährung

Ayurveda - Ernährungsrichtlinien

Generelle Ayurveda-Richtlinien für deine Ernährung

  • Führe regelmäßige Essenzeiten ein
  • Setze dich für deine Mahlzeiten in Ruhe hin
  • Verzehre hausgemachtes Essen
  • Vermeide es, während den Mahlzeiten zu trinken
  • Genieße deine Mahlzeiten in einer ruhigen Umgebung
  • Vermeide es zu essen kurz bevor du schlafen gehst
  • Mache jede Mahlzeit zu einer Achtsamkeitsübungen, einer Meditation
  • "Kaue dein Getränk und trinke dein Essen - Trinke langsam und bewusst und kaue dein Essen ausgiebig"
  • Lasse zwischen den Mahlzeiten genügend Zeit zum Verdauen
  • Trinke tagsüber warmes Wasser und Kräutertee 
  • Nutze Lebensmittel reiner Energie - pflanzlicher Basis
  • Vermeide es verarbeitete, verpackte Lebensmittel und Fastfood zu verzehren
  • Verwende die richtigen Gewürze basierend auf deinem GDE (Gegenwärtig dominierendes Element)
  • Integriere bewusstes Einkaufen, Kochen und Essen in deinen Alltag
Ernährung für dein GDE

In diesen Tabellen kannst du herausfinden, welche Nahrungsquellen - Gemüse, Hülsenfrüchte, Getreide, Nüsse und Samen, Öle und Gewürze - du in deine Ernährung aufnehmen oder reduzieren solltest, um dein GDE (gegenwärtig dominierendes Element) auszugleichen.

KAPHA

PITTA

VATA

Lebensmittel zur Stärkung deiner Gesundheit

Es ist wichtig zu erwähnen, dass außer uns Menschen alle anderen Lebewesen auf der Welt, ihre Nahrung als Medizin zur Erhaltung ihrer Gesundheit nutzen. Sie beziehen diese Weisheit direkt aus der Natur und praktizieren sie ihr ganzes Leben lang, während wir Menschen versuchen, aus der Literatur zu lernen, und unser Leben darauf ausrichten, dies in unseren vier Wänden ausüben zu können. Wenn wir Mutter Natur vollkommen vertrauen und mit Respekt behandeln, wird der Heilungsprozess innerhalb und außerhalb unseres Körpers beginnen.

Um den Einsatz von Lebensmitteln als Medizin zu begreifen, definiert Ayurveda unsere Nahrung als die Essenz der Natur, die an ihren sechs Geschmacksrichtungen erkannt wird. Diese sind: süß, sauer, salzig, scharf, bitter und adstringierend. Ganz gleich, ob es sich um eine Frucht, ein Gemüse, eine Nuss oder einen Samen handelt, die Eigenschaften jedes Nahrungsmittels variieren nach dem in ihm dominierenden Elementen, die wir an seinem natürlichen Geschmack erkennen können. 

Wenn wir ein Lebensmittel eines bestimmten Geschmacks zu uns nehmen, sollten wir dabei bedenken, dass dessen Wirkung auf unserem Körper von der Eigenschaft dieses Lebensmittels abhängt.

Zum Beispiel werden alle Nahrungsmittel und Getränke mit den Geschmacksrichtungen süß und salzig in hohem Maße vom Erde-Wasser-Element dominiert, und wenn wir ein Nahrungsmittel mit diesem Geschmack zu uns nehmen, wird es auf natürliche Weise die Kraft von Kapha in unserem System verstärken. Nahrung mit Kapha Eigenschaften unterstützt den Körper, indem sie neues Gewebe bildet und wird daher als gute Medizin betrachtet, wenn die Vata-Kraft im System erhöht ist. Diese stellt eine zerstörerische Kraft für das Gewebe dar und beeinflusst den Körper im Alter und in der kalten Jahreszeit stark. 

Gleichzeitig werden alle Nahrungsmittel und Getränke mit saurem und scharfem Geschmack stark vom Feuer-Wasser Element dominiert und die Aufnahme von Nahrungsmitteln mit diesen Geschmacksrichtungen kann die Kraft von Pitta im System verstärken. Lebensmittel mit Pitta-Eigenschaften erhalten das Verdauungssystem sowie das die Wärmeregulierung des Körpers und unterstützen die Blutzirkulation und die Immunkraft. 

Nahrungsmittel, die bitter oder adstringierend schmecken, werden aufgrund der Dominanz von Luft-Äther Elementen in diesen Nahrungsmitteln als Vata-Kraft steigernde Eigenschaften betrachtet. Die meisten ayurvedischen Medikamente sind vom Geschmack her Geschmack bitter und adstringierend, weil sie medizinische Eigenschaften haben, die die Giftstoffe im System beseitigen können. 

Um deine Gesundheit mit den Arzneipflanzen der Natur, Getreide, Bohnen, Nüssen, Samen, Obst und Gemüse zu verbessern, kannst du mehr über die sechs Geschmacksrichtungen des Ayurveda lernen und seine Eigenschaften in deinem täglichen Menüplan auf deinen GDE (Gegenwärtig dominierendes Element) abstimmen.

Süß 

Süßes ist für die Erhaltung gesunden Gewebes im Körper unerlässlich, aber im Übermaß schafft es bindende Eigenschaften in unserem System, führt zu Übergewicht und in einem späteren Stadium zu Erkrankungen der Organe. Ein übermäßiger Verzehr von Süßem über einen längeren Zeitraum, insbesondere von den im Handel erhältlichen Süßwarenkonzentraten, kann Bauchspeicheldrüse und Milz zerstören.

Da andererseits stärkehaltige Nahrungsmittel benötigt werden, um neue Zellen im Körper zu bilden, kann ein Mangel an Süßem in unserer Ernährung zu einer Unterernährung führen. Die meisten Körner sind in ihrem Grundcharakter süß und eine natürliche Quelle für stärkehaltige Nahrungsmittel. Aufgrund ihrer erdenden Eigenschaften erhöht diese stärkehaltige Nahrung Kapha, reduziert jedoch Pitta und gleicht Vata aus. Deshalb habe ich die Speisen, die Kapha reduzieren für meine Gäste im Retreat-Center in meinem Dorf in Kerala mit weniger Stärke und weniger süßen Zutaten konzipiert.

Das Erde-Wasser-Element in der süßen und stärkehaltigen Nahrung nährt das Körpergewebe und unterstützt den natürlichen Wachstumsprozess, was gut für Personen mit einem hohen Anteil von Pitta und Vata ist.

Salzig 

Salzig ist eine der wesentlichsten Geschmacksrichtungen und ist wichtig für die einwandfreie Funktion der Gelenke und des Darms. Ein Mangel an Salz kann zu Verstopfung, Steifheit im Körper und zu einer negativen Einstellung im Geist führen.

Obwohl die Erd- und Feuerelemente von Salz als Abführmittel wirken und somit das Verdauungssystem unterstützen, kann der übermäßige Gebrauch von Salz über einen langen Zeitraum hinweg die Nieren und Nebennieren schädigen. Eine übermäßige Salzzufuhr kann den Blutdruck erhöhen und die Herzfunktion beeinträchtigen. Geistig kann sie Gier und Unzufriedenheit im Zusammenleben erzeugen. 

Salz erhöht Kapha und Pitta, reduziert jedoch Vata. Während kleine Mengen Salz die Verdauung fördern, kann es in großen Mengen zu Übelkeit und Erbrechen führen, was ein Signal des Körpers ist, die Aufnahme zu reduzieren. In einigen Ayurveda-Therapien wird Salzwasser als natürliches Mittel zur Reinigung der inneren Systeme verwendet.

Sauer

Saure Nahrungsmittel sind der natürliche Lieferant von Säure, sie sind die flüssige Form des Feuers. Sie unterstützen das Verdauungssystem, was wiederum für die Aufrechterhaltung eines gesunden Stoffwechsels wichtig ist. Dennoch können sie für die Organe schädlich sein, wenn die Säure in den Systemen den Grenzwert überschreitet, so als ob das Feuer in der Küche außer Kontrolle geraten wäre. 

Obwohl Säure alle Funktionen des Gewebes steigert, kann eine Überbelastung die Funktion der Fortpflanzungsdrüsen beeinträchtigen. Dies ist einer der Gründe, warum ich Menschen, die keinen Sexualtrieb haben, gewöhnlich empfehle, die Verwendung von Säure in der Ernährung zu reduzieren. Saurer Geschmack ist in seinem Charakter scharf und erhöht Pitta. Es erhöht jedoch auch Kapha, senkt aber das Vata-Element.

Scharf 

In Südindien mögen die Menschen im Allgemeinen scharfes Essen. Es war eine schwierige Aufgabe, die in meinem Retreat in Kerala die lokalen Köche & Köchinnen darin zu schulen, das Essen für die Gäste nicht zu scharf zu würzen. Ich erinnere sie oft daran, dass die Haupteigenschaft des scharfen sowie des sauren Geschmacks das Feuer verkörpert und dies im Essen kontrolliert werden muss, sonst kann der Geist durch Wut, Frustration und auf lange Sicht sogar durch starke Hassgefühle irritiert werden. Gleichzeitig kann das Fehlen von Schärfe die Verdauung verlangsamen und den Grad des Enthusiasmus im Geist verringern. 

Scharfes erhöht Pitta und Vata, reduziert aber Kapha. Das Feuer- und Luftelement des scharfen Geschmacks unterstützt den Stoffwechsel, indem es das Verdauungsfeuer im System fördert und die Körpertemperatur erhält und der Körper Wasser in Form von Schweiß absondert. Eine moderate Anwendung von Lebensmitteln scharfer Natur unterstützt die Lymphdrainage und das Verdauungssystem.

Bitter 

Als ich klein war und die ersten Lektionen meiner Großmutter erhielt, brachte sie mir bei, wie ich Heilpflanzen unter Einsatz meiner Sinne erkennen kann, vor allem am Geschmack. Da bemerkte ich, dass die meisten Heilpflanzen in ihren grundlegenden Eigenschaften die bittersten sind.

Bittere Nahrungsmittel haben den höchsten medizinischen Wert, dicht gefolgt von adstringierenden und scharfen Speisen. Das ist der Grund dafür, dass die meisten ayurvedischen Arzneimittel bitter im Geschmack sind. Im Allgemeinen gehören alle Blätter zu dieser Kategorie, und die bittersten unter ihnen gelten als die mit dem höchsten medizinischen Wert für die natürlichen Behandlungen. 

Die Geschmacksrichtung Bitter verkörpert die gegensätzliche Wirkung von Süß. Bitteres dient als Detox-Mittel, reinigt somit das Blut und die Kanäle im Körper, in denen sich normalerweise Ama (Giftstoffe) ansammeln und Krankheiten verursachen. Bitteres hat kalte Eigenschaften und verringert Kapha und Pitta, erhöht aber Vata.

Die Luft- und Ätherbestandteile von Bitterem wirken als Entgiftungsträger, welche helfen, das überschüssige Fett im System zu verbrennen. Dies fördert die Leichtigkeit von Körper und Geist. Die meisten basischen Lebensmittel enthalten einen bitteren und adstringierenden Geschmack.

Adstringierend (zusammenziehend)

Adstringierendes ist ein entzündungshemmendes Medikament für das Körpergewebe. Wenn du eine Entzündung im Körper reduzieren willst, kann ich dir empfehlen, den adstringierenden Charakter von Lebensmitteln in deine tägliche Ernährung mit aufzunehmen (unter Berücksichtigung deines GDE - Gegenwärtig dominierendes Element).

Denke daran, dass adstringierende Mittel zwar von Natur aus als ein entzündungshemmendes Medikament gelten, dass aber eine Überdosierung die Funktionen des Darms und des Enddarms stören und Angst und Nervosität im Geist erzeugen können. 

Adstringierendes ist eine der medizinischen Geschmacksrichtungen, die in vielen Gemüsesorten und Blättern in Verbindung mit einem bitteren Geschmack zu finden ist. Adstringierende Nahrungsmittel haben kalte Eigenschaften und erhöhen Vata, verringern aber Pitta und Kapha.

Die adstringierenden Elemente, Erde und Luft wirken gemeinsam entzündungshemmend und helfen dem Körper, überschüssiges Wasser im System abzuleiten, das über einen langen Zeitraum Entzündungen im Gewebe verursachen kann.

Bewusstes Einkaufen

Bevor du einkaufen gehst, überprüfe deine Küchenschränke und deinen Kühlschrank, um herauszufinden, was du für die kommende Woche benötigst. Schreibe eine Einkaufsliste, das zeigt deine Entschlossenheit, die erwünschten Lebensmittel im Geschäft auszuwählen. Vermeide es, deine alten ungesunden Gewohnheiten auf die Liste zu setzen.

Wenn du den Laden betrittst, versuche dich ausschließlich an der Liste in deiner Hand zu orientieren, anstatt den verlockenden Angeboten in den Regalen zu verfallen. Lasse dich nicht von den Farben attraktiver Packungen und Flaschen im Geschäft verwirren, die deine Sinne täuschen, sondern lasse dir Zeit, zuerst die Zutatenliste des verpackten Artikels zu lesen, den du aus den Regalen nimmst.

Insgesamt können wir feststellen, dass die meisten verpackten Artikel nicht so gesund sind, viele von ihnen enthalten Zusatzstoffe wie Farbstoffe, Stabilisatoren und  Konservierungsstoffe. Die beste Lebensmittelauswahl ist immer die ökologische und die Dinge, die wir direkt aus der Natur beziehen, wie z.B. das, was wir auf dem lokalen Bauernmarkt kaufen können.

In den meisten Fällen sind 95% der Artikel in einem Lebensmittelgeschäft nicht gut für deine Gesundheit und die Herausforderung besteht darin, die anderen fünf Prozent die gut für dich sind mit deinem wachen Auge zu erkennen.

Wenn du dich auf den Weg zur Kasse machst um deine Lebensmittel zu bezahlen, schau stolz in deinen Einkaufswagen und schenke dir deine Wertschätzung und Anerkennung, dafür dass du deine natürliche Medizin ausgewählt hast, die dir Gesundheit anstatt Krankheit schenkt.

Übe dich in Achtsamkeit, während du dein Essen zubereitest

Wenn wir lernen Auto zu fahren verwenden wir oft viel Energie und Konzentration darauf, rechtzeitig zu schalten und die Lenkung ruhig zu halten, während wir andere technische Dinge wie die Koordination von Kupplung, Bremse und des Gaspedals zur Steuerung des Fahrzeugs im Auge behalten. Aber wenn wir einmal ein erfahrener Fahrer sind, verschieben wir unseren Fokus von den technischen Dingen hin zum Genießen der Fahrt. Nicht nur beim Fahren, sondern wenn wir anfangen, etwas Neues im Leben zu erlernen, dauert es eine Weile, bis wir die technischen Seiten vergessen und anfangen, die Aktivität zu genießen.

Wenn es ums Kochen geht, müssen wir am Anfang über die Namen vieler Gewürze und Gemüse nachdenken und sie sorgfältig mit einer Waage messen. Aber später, wenn man sich mit den Zutaten vertraut gemacht hat, vergisst man die Maßangaben und erinnert sich ganz von allein an ihren Geschmack und die Dosierung.

Ich habe vielen bekannten Köchen bei der Arbeit zugesehen und beobachtet, dass sie nicht irgendwelchen Rezepten auf dem Papier folgen, sondern ihrem eigenen Instinkt. Sie sagen, dass sie in ihren früheren Jahren alles ganz genau befolgt haben, so wie es in den Rezeptbüchern stand, aber später begannen sie, die Kunst des Kochens einfach nur zu genießen.

In dem Moment, in dem du anfängst, die Heilpflanzen und Gewürze der Natur mit deinen Sinnen zu erkennen anstatt am Namen, indem du beginnst, sie mit deiner Intuition statt mit der Waage zu messen, bist du nicht mehr nur ein Koch, sondern du wirst zum Künstler in deiner Küche.

Ein guter Koch ist wie ein talentierter Gitarrenspieler, der mit den sechs Saiten seines Musikinstruments bemerkenswerte Melodien kreiert. Die sechs Saiten beim Kochen sind die sechs heilsamen Geschmacksrichtungen aus der Natur, die durch ihre Kombination fabelhafte Rezepte hervorbringen und die heilende Melodien für unsere Geschmacksempfindungen spielen.

Im Ayurveda werden alle Zutaten aus der Natur nach ihren Hauptmerkmalen in sechs Geschmacksrichtungen eingeteilt: süß, sauer, salzig, scharf, bitter und adstringierend.

Bewusstes Essen

Es ist eine alte Tradition in Indien, dass wir vor jeder Mahlzeit einfach dasitzen und einige Sekunden meditieren, bevor wir mit dem Essen beginnen, um uns an die Kostbarkeit des Essens in unserem Leben zu erinnern.

In der Stille unserer Meditation danken wir der universellen Kraft, die das Saatgut erschaffen hat, wir danken der Natur und dem Bauern, der sich um das Saatgut gekümmert und geholfen hat, dass es zu einer Pflanze heranwächst, wir danken für all die harte Arbeit, die hinter der Erschaffung eines jeden Nahrungsmoleküls steht, bis es den Teller vor uns erreicht hat. Diese traditionelle Praxis bereitet unseren Körper und Geist darauf vor, die Nahrung mit voller Konzentration und Respekt zu verzehren.

Jede Mahlzeit ist wichtig. Wenn du eine Mahlzeit verpasst, denke daran, dass du dann eine Gelegenheit in deinem Leben verpasst, deinen Körper zu nähren.

Dieser einzigartige Gesundheitstest von Janesh Vaidya wird dir helfen, dein GDE (Gegenwärtig Dominierendes Element) in deinem Körper- und Geistsystem zu finden. Das Testergebnis wird dich zu den Antworten auf deine Fragen bezüglich deiner körperlichen und geistigen Gesundheit führen.

Vaidya's Gesundheitstest

Dieser einzigartige Gesundheitstest von Janesh Vaidya wird dir helfen, dein GDE (Gegenwärtig Dominierendes Element) in deinem Körper- und Geistsystem zu finden. Das Testergebnis wird dich zu den Antworten auf deine Fragen bezüglich deiner körperlichen und geistigen Gesundheit führen.

Alle Bücher ansehen

Möchtest du eine ganzheitliche Gesundheitserfahrung erleben?

"Die Ayurveda-Retreats lassen dich authentische Ayurveda-Behandlungen, medizinische Ernährung und einen therapeutischen Lebensstil entsprechend deiner Körper-Geist Konstitution erleben. Verweile an der Küste Südindiens und erlebe das unkomplizierte Leben unter den Dorfbewohnern. Erforsche das vedische Leben in einer friedlichen, sauberen und entspannten Umgebung, indem du im Augenblick lebst, mit der Sonne und dem Ozean. Spüre die Langsamkeit des Lebens, indem du der Natur nahe bist. Willkommen in Vaidya's Ayurveda-Village an der Küste des arabischen Ozeans im Bezirk Alleppy, Kerala, Indien. Unser engagiertes Team ist bereit, sich gut um deine Gesundheit zu kümmern."

Erfahrungsberichte

STIMMEN AUS ALLER WELT

"Vielen Dank, dass du der Botschafter dieses wertvollen Wissens bist! Janesh, du veränderst Leben mit deiner wunderbaren Mission und deiner wunderbaren Seele."

— Bea Schwabli

über Janesh Vaidya

"Die mentale Kraft des Ayurveda" hat etwas Einzigartiges an sich, dem ich durch das Buch zum ersten Mal begegnet bin. Ich mag die Ideen und Gedanken in dem Buch."

— Linda Eiderfors, Schweden
über Janesh Vaidyas buch "Die mentale Kraft des Ayurveda"

"Die mentale Kraft des Ayurveda" war das erste von Janesh Vaidyas Büchern, dass ich gelesen habe, und es enthält so viel Weisheit. Es hat mir sehr geholfen, mich selbst und meine gesundheitlichen Aspekte zu verstehen."

— Carina Nilsson, Schweden
über Janesh Vaidyas buch "Die mentale Kraft des Ayurveda"

"Vielen Dank für alles, was ich gelernt habe, und an dich, dass du der wunderbare Mensch bist, der du bist. Ich bin in der Tat inspiriert und voller Energie. Ich möchte nach der Begegnung mit dir, Janesh, mehr ich selbst sein, treuer und freundlicher zu mir selbst."

— Erica Selander, Schweden

über Janesh Vaidya

"Die Mentale Kraft des Ayurveda vermittelt mir so viel Wissen über mich selbst. Darüber, wie ich funktioniere und was ich tun sollte, um meine Ungleichgewichte zu korrigieren. Warum und wie ich mich besser fühlen kann. Einfach zu verstehen. Dieses Buch ist sehr empfehlenswert."

— Rosie, Schweden
über Janesh Vaidyas buch "Die mentale Kraft des Ayurveda"

"In the last rain" ist mein Lieblingsbuch, dicht gefolgt von "Food from my village" auf Platz zwei. Es sind einfache und trotzdem sehr gute Rezepte."

— Maria Lindqvist, Schweden
über Janesh Vaidyas Bücher

"Vielen Dank, Janesh, für all die Weisheit und das Wissen, das du uns vermittelst, damit wir lernen können, uns bestmöglich um unsere Gesundheit zu kümmern."

— May-louise Flyrin

über Janesh Vaidya

"Dein Buch "Die mentale Kraft des Ayurveda" war für mich eine echte Bereicherung meines Lebens. Ich bin für immer dankbar dafür! Für immer!"

— Richard Ericsson, Schweden
über Janesh Vaidyas buch "Die mentale Kraft des Ayurveda"

"Mit deiner Hilfe und großartigen Büchern ist jeder Tag voller Glück."

— Annica Nygren, Schweden

über Janesh Vaidya

"Alle Bücher haben bei mir einen besonderen Platz und inspirieren zur weiheit des Ayurveda auf verschiedenen Ebenen. Es ist unmöglich, nur eines zu wählen. Wenn ich mich für eines entscheiden müsste, dann wäre es "In the last rain" und das aktuelle Buch über Ayurveda, die sich den ersten Platz teilen müssen."

— Malin Helltén, Schweden
über Janesh Vaidyas Bücher

"Mir gefällt die Art und Weise, auf die mich Janesh Vaidyas Bücher mit einem Gefühl von Frieden und Freiheit zurücklassen. Sie vermitteln einen sehr optimistischen und hoffnungsvollen Ausdruck, der in meiner Seele den Wunsch weckt, dabei zu sein."

— Linda Eiderfors, Schweden
über Janesh Vaidyas Bücher

"Wunderschöne Bilder in einem wunderbaren Buch mit so vielen köstlichen Rezepten."

— Aino Sundman, Schweden
über Janesh Vaidyas Kochbuch "Food from my village"

"In the last rain" touched my inner soul and brought meaning to your passion and vision for spreading ayurveda"

— Malin Helltén, Schweden
über Janesh Vaidyas buch "In the last rain"

"In the last rain" ist eines meiner Lieblingsbücher, und ich meine von allen Büchern, die ich gelesen habe - von allen Autoren! Ich erinnere mich noch ganz genau an das erste Mal, als ich es gelesen habe."

— Johanna Hermelin, Schweden
über Janesh Vaidyas buch "In the last rain"

"Yoga is my therapy" enthält fundierte Kenntnisse darüber, was Yoga wirklich bedeutet. Es ist wichtig, zuerst zu lesen, bevor du mit dem Üben beginnen. Janesh hat eine Art und Weise, die auch diejenigen wirklich einfängt, die Bücher nicht besonders mögen. Ich habe zu Hause Yoga praktiziert, aber jetzt erlebe ich etwas, was ich bisher vermisst habe. Die Atmung ist so wichtig! Etwas, das ich für selbstverständlich hielt. Ich spüre die Ergebnisse nach jeder Sitzung zu Hause. Jedem, der sich etwas mehr wünscht, empfehle ich das Buch, aber achte darauf, die Theorie in die Praxis umzusetzen."

— Abtin Moshiri
über Janesh Vaidyas buch "Yoga is my therapy"

"Ich liebe "In the last rain" und ich werde es immer wieder lesen."

— Alice Kjølerbakken, Norwegen
über Janesh Vaidyas buch "In the last rain"

"In the last" rain habe ich wirklich geliebt. Ich konnte nicht aufhören, es zu lesen."

— Marie Nylen, Schweden
über Janesh Vaidyas buch "In the last rain"

"Yoga is my therapy" hat mich sofort gepackt und die Zeit schien einfach zu verfliegen, ich denke, das Buch ist sehr gut geschrieben, gehaltvoll und leicht zu verstehen."

— Anette Sykes
über Janesh Vaidyas buch "Yoga is my therapy"

"In the last rain ist Magie."

— Marika Westerholm-Amin
über Janesh Vaidyas buch "In the last rain"

“In the last rain" ist ein wunderbares Buch. Ich liebte es und hab es gleich nochmal gelesen. Du wirst beim zweiten Mal, noch so viel mehr entdecken."

— Harriet Andersson Schweden
über Janesh Vaidyas buch "In the last rain"

"Woooooooow. Meine Familie liebt die Rezepte, die ich aus deinem neuen Kochbuch zubereitet habe... der Jüngste in unserer Familie rief laut "die beste Suppe aller Zeiten" über die Rote-Bete-Suppe... vielen Dank für die Weitergabe..."

— Catrine Kostenius, Schweden
über Janesh Vaidyas Kochbuch "Food from my village"

"Food from my village ist sehr gut und leicht umzusetzen, viele gute rezepte, einfach zu kochen, schöne Bilder.ich kann es wirklich sehr empfehlen, wenn du etwas Neues ausprobieren möchtest."

— Joanne Wittbrodt
über Janesh Vaidyas Kochbuch "Food from my village"

"In the last rain" ist eines der besten Bücher, die ich je gelesen habe. Fantastisch."

— Anna-Maria Johansson, Schweden
über Janesh Vaidyas buch "In the last rain"

"Food from my village ist ein so farbenfrohes Buch. Aufregende und gesunde Rezepte, die leicht zuzubereiten sind. Der Text und die vielen schönen Bilder gewähren zudem einen fein abgestimmten Einblick in eine andere Kultur."

— Nika, Schweden
über Janesh Vaidyas Kochbuch "Food from my village"

"Yoga is my therapy" ist ein sehr gutes und lehrreiches Buch, das Yoga wirklich von Grund auf beschreibt. Es ist gut zu lernen, dass wir alle verschieden sind und nicht die gleiche Art von Yoga machen sollten, sondern im Bezug auf die in uns dominierenden Elemente. Es gibt auch Übungen für verschiedene Symptome, Krankheiten und Gesundheitszustände. Ein empfehlenswertes Buch für alle, die Yoga erlernen wollen."

— Markat
über Janesh Vaidyas buch "Yoga is my therapy"

"Lesen Sie einfach die letzte Seite von In the last rain. Aber dieser Text wird für mich nie ein abgeschlossenes Kapitel sein. Er wird in meinem Herzen weiterleben und immer in mir sein. Unter den Geschenken, die ein Mensch bekommen kann, gibt dieses Buch die tiefste, wahrhaftigste und wunderbarste Erfahrung und Weisheit, die ich je erhalten habe. Es war schwer, mit dem Lesen aufzuhören, denn ich wollte weiterhin erleben, wie der Text zu mir spricht, und ihn meinen Geist und meine Seele erfüllen lassen."

— Eva Larsson, Schweden
über Janesh Vaidyas buch "In the last rain"

"In the last rain ist ein absolut wunderbares Buch, das einen Samen in's Herz pflanzt. In mir, und sicherlich auch in vielen anderen, wird der Same zu einer großen Einsicht heranwachsen. Jeder sollte dieses Buch lesen, denn es wird mein Geschenk an viele Menschen in der Zukunft sein."

— Alva, Schweden
über Janesh Vaidyas buch "In the last rain"

"Gute Werkzeuge für deine Yogapraxis! Yoga is my therapy ist ein tolles, leicht verständliches Buch mit schönen Bildern für alle Übungen. Es vermittelt eine schöne Botschaft und kann dem Leser in seiner Praxis sehr helfen. Empfehlenswert."

— Mattias Eidevall, Schweden
über Janesh Vaidyas buch "Yoga is my therapy"

"In the last rain ist ein subtiles und aufschlussreiches Buch mit vielen denkwürdigen Metaphern, es könnte separat in einem eigenen Buch im Stil von Gibrans 'Der Prophet' veröffentlicht werden."

— Lena, Schweden
über Janesh Vaidyas buch "In the last rain"

"Das großartigste Kochbuch aller Zeiten".

— Mona Malmros, Schweden
über Janesh Vaidyas Kochbuch "Food from my village"

Abonniere meinen Newsletter

Lasse dich von mir inspirieren